Simon Enzler - Primatsphäre

Simon Enzler hat das Kleinkarierte von Emil, das Schwarze von Hader und das Cholerische von Polt. Zudem hat Enzler als Appenzeller reichlich Saft im Ranzen. Kompromisslos und unbeirrbar legt er den Finger auf die wunden Punkte der helvetischen Befindlichkeit. Nach über 15 Jahren Bühnenpräsenz tritt Enzler jetzt erstmals solo auf. Er wagt sich aus der vermeintlichen Sicherheit der guten Stube und riskiert einen Blick nach draussen, das Balkongeländer immer fest im Griff. Der Ausblick auf sein neues, hässig-bissiges Programm „Primatsphäre“ verspricht: Der schlichte Alltag ist die grosse Muse des Kabarettisten. Genau genommen lauert jedoch die Komik dort, wo sich die Grenze zwischen Privatem und Öffentlichem verwischt. Dementsprechend grenzwertig wird es für Ihre Bauchmuskeln.