Gardi Hutter - So ein Käse

Eine Maus beobachtet sehnsüchtig durch ein Fern-Ofen-Rohr einen Käse, der so nah und doch so unerreichbar ist: Er hängt in einer Mausefalle! Die Ahnenbilder am Fallenrahmen sind der Maus Warnung genug, sich nicht leichtsinnig "ihrem Liebsten" hinzugeben. Mit List schafft sie es dennoch, sich "Käseessenz" zu besorgen, ohne dass die Falle zuschnappt. Sie ist süchtig nach Käse. Sie will mehr: ein Fondue! Ihre Gier macht sie unachtsam. Plötzlich steht sie in der Falle. Aus die Maus?!

 Wie sich Gardi Hutters poetisch-rezentes und ausgereift verspieltes Stück weiterentwickelt, sei an dieser Stelle nicht verraten. Jedenfalls mausert es sich, wie man es von Gardi Hutter kennt, mit jeder Sekunde mehr zu einer fantastischen Geschichte.